Featured Image

160 Jahre Concordia

Die Concordia gibt es seit 1859. Dieser Tage feiern wir unser 160jähriges Bestehen. In der "Presse" und bei Ö1 sprachen wir vorab über Geschichte, Gegenwart und Zukunft des unabhängigen Journalismus.
Weiterlesen
Featured Image

Gerechtigkeit für Daphne Caruana Galizia

Vor zwei Jahren wurde in Malta eine Journalistin brutal ermordet. Bis heute gehen Drahtzieher und Täter straffrei. Wir forderten bei einer Mahnwache vor der maltesischen Botschaft in Wien #GerechtigkeitFürDaphne.
Weiterlesen
Featured Image

Netzpolitik: Was planen die Parteien?

Vom Umgang mit Digitalkonzernen bis zu Maßnahmen gegen Hass im Netz: Mit Ingrid Brodnig diskutierten Jörg Neumayr (SPÖ), Gerhard Deimek (FPÖ), Douglas Hoyos (NEOS), Thomas Nasswetter (Jetzt - Liste Pilz) und Sigrid Maurer (Die Grünen).
Weiterlesen

Wider den Kontrollverlust

Journalistinnen und Journalisten können ihrer demokratischen Kontrollfunktion nicht nachkommen, wenn sie von Politikern wie passives Publikum behandelt werden, kritisieren der Presseclub Concordia, die Vereinigung der Parlamentsredakteurinnen und Parlamentsredakteure und die Initiative Qualität im Journalismus
Weiterlesen

Orbánisierung der Medien – was heißt das eigentlich?

Das Strache-Video zeigt, wie sich die FPÖ die österreichische Medienlandschaft wünscht. „Wir wollen eine Medienlandschaft ähnlich wie der Orbán aufbauen“, sagte Ex-Vizekanzler Strache. Aber was heißt das? Eine kurze Anleitung zur Medien-Orbánisierung: Glaubwürdigkeit von Journalismus durch gezielte Verbreitung von Desinformation systematisch untergraben. Öffentlich-rechtliche Medien zuerst diffamieren, dann unter Regierungskontrolle bringen. (In Ungarn so wie in […]
Weiterlesen

Wie hält es der Kanzler mit der Demokratie?

Heinz-Christian Strache wollte also mithilfe dubioser russischer Millionen den ORF und die Kronenzeitung übernehmen. Er wollte kritische Journalisten feuern und willfährige in den Redaktionen installieren. Er wollte kompromittierendes Material über politische Gegner ausländischen Medien zuspielen und damit einen „atomaren Krieg“ auslösen. Er wollte das österreichische Mediensystem nach dem Vorbild Ungarns umgestalten. Worte eines Mannes, der […]
Weiterlesen
Featured Image

Nein zur ORF-Budgetfinanzierung

Eine Finanzierung des ORF aus dem Staatsbudget birgt die Gefahr verstärkter politischer Einflussnahme. Der Presseclub Concordia ist deshalb für die Aufrechterhaltung des Gebührensystems.
Weiterlesen

Medienpolitisches Update zur ORF-Finanzierung

Kommunikationswissenschafter Matthias Karmasin diskutiert mit STANDARD-Etat-Chef Harald Fidler über mögliche Finanzierungsmodelle für den ORF und ihre Auswirkung auf die Autonomie des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
Weiterlesen
Featured Image

Pressebriefing: Der Fall Ján Kuciak – Ein Jahr danach

Am 21. Februar 2018 wurde der slowakische Journalist Ján Kuciak von Unbekannten in seiner Wohnung ermordet. Wie es um die Ermittlungen und um die Pressefreiheit in der Slowakei steht, erklärten die Journalistin Beata Balogová und Scott Griffen vom International Press Institute im Presseclub.
Weiterlesen
Featured Image

1 Jahr türkis-blaue Medienpolitik

Wissenschafter und JournalistInnen zogen Bilanz: Begräbnis erster Klasse für ein modernes Informationsfreiheitsgesetz; Gesetzesankündigungen, etwa im Rundfunk- oder im Digitalsektor, ohne jeglichen Inhalt und - der Druck auf die JournalistInnen nahm zu.
Weiterlesen
Featured Image

Ausschreibung: Concordia-Preis 2018

Bis 31. Jänner können Sie sich für den Concordia-Preis 2018 in den Kategorien "Menschenrechte" und "Pressefreiheit" bewerben. Akzeptiert werden im Jahr 2018 veröffentlichte publizistische Leistungen (Print, TV, Radio, Multimedia) mit einem zu den Preiskategorien passenden thematischen Schwerpunkt.
Weiterlesen
Featured Image

Ehrung von Bochskanl, Horvath und Leitl in der Concordia

Für seinen persönlichen Einsatz gegen die Arbeitslosigkeit im Journalismus wurde Ex-WKÖ-Präsident Christoph Leitl vom Presseclub Concordia eine Goldene Feder verliehen. Ebenso der langjährige Concordia-Präsident Peter Bochskanl und Vizepräsidentin Elisabeth Horvath.
Weiterlesen

Thomas Chorherr (1932-2018)

Der ehemalige Chefredakteur der „Presse“ war seit 1959 Mitglied des Presseclubs Concordia. 41 Jahre stand er dem Presseclub Concordia als Vizepräsident vor. Am Sonntag, dem 17. Juni 2018,  ist der langjährige „Presse“-Chefredakteur und -Herausgeber Thomas Chorherr im 86. Lebensjahr verstorben. Andreas Koller, Präsident des Presseclubs Concordia, würdigt das verstorbene Ehrenmitglied  in den Salzburger Nachrichten: „Wenn […]
Weiterlesen

Über die Zukunft öffentlich-rechtlicher Medien

Der zweite Teil der Diskussionsreihe über die Zukunft öffentlich-rechtlicher Medien fand am 17. Mai 2018 bei uns im Presseclub Concordia statt: Öffentlich-rechtliche Medien sind für unsere Demokratie systemrelevant. Wie müssen sie im 21. Jahrhundert aussehen? „Wir müssen nicht über Gebühren reden sondern über den Auftrag“, behauptet zum Beispiel Markus Heidmeier von der Kooperative Berlin. Er […]
Weiterlesen
Featured Image

Verleihung der Concordia Preise 2017

Nina Strasser, Arnd Henze und Heinz Nussbaumer wurden am 3. Mai 2018 mit den Concordia Preisen 2017 ausgezeichnet. Die Concordia Preisträger 2017 verbindet eine herausstechende Eigenschaft: Sie verfolgen mit großer Ausdauer ihr Anliegen. So wird Concordia Vorstandsmitglied Prof. Heinz Nußbaumer für seinen langjährigen und anhaltenden Einsatz für die Freiheit des Journalismus, für Ethik und höchste […]
Weiterlesen
Featured Image

Heinz Fischer präsentiert „100 Jahre Republik Österreich“

Bundespräsident a.D. Heinz Fischer präsentierte heute im Presseclub Concordia gemeinsam mit Dr.in Alexandra Föderl-Schmid und Prof. Christoph Grabenwarter das neue Buch des Beirats für das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 „100 Jahre Republik. Meilensteine und Wendepunkte in Österreich 1918-2018“: 23 AutorInnen setzen sich darin mit den Meilensteinen und Wendepunkten in Österreich 1918-2018 auseinander. Weitere Informationen dazu […]
Weiterlesen
Featured Image

Neue Rangliste der Pressefreiheit

Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich, präsentierte am 25. April 2018 bei uns in der Concordia die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit, die seit 2002 jährlich erstellt wird und 180 Länder bezüglich der Arbeitsumstände für Journalistinnen und Journalisten beurteilt. In Europa sind JournalistInnen zunehmend medienfeindlicher Hetze durch Regierungen oder führende Politiker ausgesetzt. Hintergrundinformationen, Details zum […]
Weiterlesen
Featured Image

„No Billag“ & die Konsequenzen

Die Schweizerinnen und Schweizer haben abgestimmt: Die „Billag“, die Gebühr für den öffentlich-rechtlichen Sender SRG, bleibt. Kommt jetzt die Initiative zur Abschaffung der GIS in Österreich? Die Angriffe, vor allem von rechtspopulistischer Seite, lassen nicht nach und werden massive Auswirkungen haben. Darüber diskutierten am 16. März 2018 bei uns im Presseclub Concordia: Vinzenz Wyss, Journalistikprofessor […]
Weiterlesen
Featured Image

Medienquartett: Medien unter Beschuss

Medien unter Beschuss: Die Angriffe von rechtspopulistischer Seite auf Medien, ganz besonders auf den ORF, haben mit dem Lügen-Posting gegen Anchorman Armin Wolf einen Tiefpunkt erreicht. Warum stehen gerade jene Medien so unter Beschuss, die sich um einen faktenorientierten Journalismus bemühen? Das okto-Medienquartett vom Februar 2018 setzt sich diesmal zusammen aus Astrid Zimmermann (Presseclub Concordia), […]
Weiterlesen

Persönliche Angriffe auf Journalisten gefährden die Pressefreiheit

Journalistische Organisationen warnen: Persönliche Angriffe auf Journalisten gefährden die Pressefreiheit Auf internationaler Ebene nimmt die Tendenz zu, einzelne JournalistInnen persönlich zu verunglimpfen, wenn PolitikerInnen mit dem Inhalt der Berichterstattung nicht einverstanden sind. Auch in Österreich haben vor allem die FPÖ als Oppositionspartei und ihr nahestehende Medien oftmals JournalistInnen pauschal als „Gesindel“ und Medien als „Lügenpresse“ […]
Weiterlesen

Beamter als Regierungssprecher stößt auf Kritik bei politischen Berichterstattern

Das Vorhaben der neuen Koalitionsregierung, zur Kommunikation mit den Medien einen beamteten Regierungssprecher einzusetzen, stößt bei politischen BerichterstatterInnen auf heftige Kritik. „Regierungsmitglieder sollten über ihre Entscheidungen selbst Rede und Antwort stehen und nicht einen weisungsgebundenen Beamten vorschieben, der selbst nichts zu entscheiden und zu verantworten hat“, erklärt die Vorsitzende der Vereinigung der ParlamentsredakteurInnen, Claudia Dannhauser. […]
Weiterlesen