Presseclub Concordia Mitgliedschaft

Mitglieder der Concordia sollen es besser haben als andere Journalisten. Daher heißt unser Motto Service.

Hier finden Sie alles rund um unsere Service-Vorteile, Vergünstigungen und Angebote für Mitglieder.

Presseclub Mitglied werden

Online beantragen

Mitgliedsbeitrag zahlen

Jährliche Gebühr zahlen

Benefits

Mitglieder der Concordia werden regelmäßig über alle Veranstaltungen im Presseclub informiert und auch zu gesellschaftlichen Events wie Vernissagen, Diskussionen und Hintergrundgesprächen, die bei uns stattfinden, eingeladen.

Der Presseclub Concordia stellt seinen Mitgliedern einen Concordia-Presseausweis aus, der als Basis für Akkreditierungen vom Bundespressedienst anerkannt wird und für alle Bundesländer als Berufsnachweis gilt.

Der Presseclub Concordia ermöglicht Kontakte zu ausländischen
Journalisten auf mehreren Ebenen:

  • bei international besuchten Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten; ein Drittel der Concordia-Mitglieder sind Auslandskorrespondenten; organisiert in der Europäischen Föderation der Presseclubs und internationalen Pressezentren, deren Gründungsmitglied die Concordia ist.
  • im Rahmen von Presseclubs und internationalen Pressezentren und der Internationalen Vereinigung der Presseclubs (IAPC), an deren Gründung die Concordia aktiv beteiligt war.

Das bedeutet: Concordia-Mitglieder können unter Vorweis ihres Concordia-Ausweises die Einrichtungen der Presseclubs der Europäischen Föderation der Presseclubs benützen; außerdem wird man ihnen dort mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Presseclubs, mit denen die Concordia ein Abkommen hat.

Selbstverständlich stehen allen unseren Mitgliedern die Clubräumlichkeiten und Clubeinrichtungen (mit Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Magazinen, Teletext etc.) zur Verfügung.

Die Firma APCOA gewährt Concordia-Mitgliedern in 92 Autoparkgaragen in ganz Österreich eine 20-prozentige Ermäßigung. Besonders bietet sich hier natürlich die Rathausparkgarage an, wenn Sie zu unseren Pressekonferenzen und Veranstaltungen kommen. Die spezielle Concordia-Park-Kreditkarte erspart Ihnen durch die einfache Handhabung außerdem Zeit bei der Garagenbenützung. Die Ausstellung der Concordia-Park-Kreditkarte ist kostenlos.

Wenn Sie eine Concordia-Park-Kreditkarte haben möchten, kontaktieren Sie unser Büro; wir schicken Ihnen Anmeldeformular und Abbuchungsauftrag gerne zu. Danach schicken Sie uns die ausgefüllten Formulare zurück, wir bestätigen Ihre Mitgliedschaft und senden die Formulare an APCOA weiter. APCOA schickt Ihnen dann die Concordia-Park-Kreditkarte zu.

Mitglied werden

Der Presseclub Concordia kennt drei Formen der Mitgliedschaft, über die der Vorstand jeweils in geheimer Abstimmung entscheidet.

Entsprechend dem Ziel des Presseclub Concordia, Qualität und Verantwortung im Journalismus zu fördern, ist die Mitgliedschaft allerdings erst nach Unterzeichnung eines Gelöbnisses definitiv.

Der Jahresmitgliedsbeitrag ab 2014 beträgt € 70,- (plus einer einmaligen Aufnahmegebühr von € 50,-).

Ordentliche Mitgliedschaft

Ordentliche Mitglieder sind nachweisbar hauptberuflich tätige Journalisten oder Schriftsteller, die mindestens ein im Handel erschienenes Buch veröffentlicht haben.

Außerordentliche Mitgliedschaft

Außerordentliche Mitglieder können physische Personen werden, die publizistisch tätig bzw. der publizistischen Arbeit verbunden sind oder einen Journalismusstudiengang belegen.

Fördernde Mitgliedschaft

Fördernde Mitglieder können Personen oder Organisationen werden, die sich auf dem Gebiet der Wissenschaft, Kunst, Literatur oder des öffentlichen Lebens ausgezeichnet haben oder die Interessen des Vereins in hervorragender Weise fördern.

Alle ordentlichen, außerordentlichen und fördernden Mitglieder haben unter anderem das Recht, die Vereinsräume und Vereinseinrichtungen zu benützen.

Ehrenkodex und Statuten

Journalismus bedingt Freiheit und Verantwortung. Zeitungsherausgeber/-innen, Verleger/-innen, Hörfunk- und Fernsehverantwortliche sowie Journalisten und Journalistinnen tragen in besonderer Weise Verantwortung für die in einer Demokratie lebensnotwendige Freiheit der Massenmedien.

Redaktionelle Führungskräfte sind besonders gefordert: Sie haben für die konsequente Einhaltung der Grundsätze für die publizistische Arbeit in ihrem jeweiligen Wirkungsbereich zu sorgen.

Der österreichische Presserat ist Plattform für alle, die sich zu einem der Wahrheitsfindung und Korrektheit verpflichteten Gebrauch der Pressefreiheit bekennen und bereit sind, diesen vom Presserat in konkreten Anlaßfällen prüfen zu lassen.

Die ständige freiwillige Selbst-Kontrolle ist ein geeignetes Mittel, den Verpflichtungen der Presse gerecht zu werden. Der österreichische Presserat hat daher für alle mit der Beschaffung, Verbreitung und Kommentierung von Nachrichten in Zeitungsunternehmen befaßten Personen den folgenden Grundsatzkatalog (Ehrenkodex für die österreichische Presse) festgelegt, der im Bedarfsfall laufend ergänzt oder in Form von Richtlinien interpretiert werden kann.

Diese Grundsätze gelten für alle in der redaktionellen Verantwortung liegenden Teile einer Zeitung. Zeitungen und Zeitschriften, die sich bereit erklären, den Ehrenkodex einzuhalten, verpflichten sich, auf jeden Fall Erkenntnisse des Österreichischen Presserates, die sich gegen das eigene Medium richten und deren Veröffentlichung beschlossen wurde, zu publizieren.

Presseclub Concordia Ehrenkodex herunterladen

Vereinsstatuten

Presseclub Concordia Vereinsstatuten (Stand 2014) herunterladen.

Gelöbnis

Ansehen

Ich erkläre, dass ich gemäß der Tradition der Concordia stets bemüht sein werde, das Ansehen des Journalisten- und Schriftstellerstandes zu wahren und mich im Geiste der Kollegialität für die gemeinsamen Interessen einzuset

Meinungsfreiheit

Ich verpflichte mich, jederzeit für die Freiheit der Meinungsäußerung einzutreten.

Verantwortung

Im Bewusstsein der hohen Verantwortung unseres Berufsstandes werde ich bei meiner journalistischen und schriftstellerischen Arbeit immer versuchen, die Folgen zu bedenken, die öffentlich geäußerte Worte haben können. Ich werde mich stets um Fairness bemühen.

Wahrung der Menschenrechte

Ich verpflichte mich, für die Wahrung der Menschenrechte, der Menschenwürde, der Gleichberechtigung und für die Achtung der Intimsphäre einzutreten sowie gegen jede Diskriminierung von religiösen und ethnischen Gruppen und Minderheiten, insbesonders gegen Rassenhass, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus zu kämpfen.

Gemeinnützigkeit

Ich verpflichte mich, meine Tätigkeit nicht zur Durchsetzung persönlicher Interessen zu missbrauchen, alle Beeinflussungsversuche durch Geschenk- und Vorteilsangebote zurückzuweisen und mich für die klare Trennung von redaktionellen Beiträgen und Werbung einzusetzen.