Zack, zack, zack? Diskussion mit Krone-Chefredakteur Herrmann

Die Kronen Zeitung spielte in der Ibiza-Affäre eine zentrale Rolle. Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache wollte in der auflagenstärksten Tageszeitung Österreichs kräftig mitmischen. Mit den Worten „Zack, Zack, Zack“ kündigte er in dem 2017 aufgenommenen Video an, dass einige RedakteurInnen der Vergangenheit angehören und andere eine zentralere Rolle in der Zeitung einnehmen sollten. Außerdem sollte die vermeintliche russische Oligarchin das Blatt aufkaufen.

Bei der Krone sorgte die Veröffentlichung des Ibiza-Videos für einen Versuch der neuen Selbstdefinition.

Klaus Herrmann ist seit 2015 geschäftsführender Chefredakteur der Kronen Zeitung und damit der Stellvertreter von Herausgeber Christoph Dichand. Er wird darüber sprechen, wie sich die Kronen Zeitung verändern soll, und sich den Fragen des Publikums stellen.

Der Aufmacher ist eine monatlich stattfindende Diskussionsrunde zu Medienthemen. Sie richtet sich an alle Medieninteressierten.