Rechtsdienst Journalismus: Urheberrecht & Medienrecht

  • Schulung

  • 1. und 3. Februar 2022, 18 Uhr bis 21 Uhr

  • Presseclub Concordia

Selbstermächtigung durch rechtliche Kompetenz

In dieser Schulung im Rahmen des Concordia Projekts „Rechtsdienst Journalismus“ (Informationen folgen) stellt Mag. Walter Strobl die Rahmenbedingungen des Urheberrechts und des Medienrechts vor. In zwei dreistündigen Einheiten erhalten die Teilnehmer*innen eine verlässliche Orientierung im komplexen juristischen Regelwerk und lernen die Dos and Don’ts für die journalistische Praxis kennen.

Der Fokus liegt dabei weniger auf sperrigen Rechtstexten als auf deren Sinn und Gehalt, auf dem „Warum?“. Die Antworten finden sich meist in grundrechtlichen und ethischen Erwägungen, die die gesetzlichen Regeln entscheidend prägen. So wird ein großes Bild gezeichnet, das die grundlegenden Wertungen vermittelt, die Zusammenhänge und Wechselwirkungen und damit das System hinter den Regelungen. Dieser Zugang bewirkt ein Gefühl für die Materie und eine Sensibilisierung für heikle Fragen. Vor diesem Hintergrund werden dann konkrete Probleme des journalistischen Alltags leicht verständlich und nachvollziehbar behandelt.

Termine

1. Februar, 18:00 bis 21:00 Uhr: Urheberrecht,
3. Februar, 18:00 bis 21:00 Uhr: Medienrecht

Anmeldung & Teilnahmebedingugen

Anmeldung via Google Formular oder E-Mail an anmeldung@concordia.at. Die Veranstaltung findet vor Ort im Presseclub Concordia statt. Die Teilnahme an der Schulung ist für Journalist*innen kostenlos, Concordia Mitglieder werden bei der Platzvergabe bevorzugt. Sollte es die pandemische Situation erfordern, wird die Schulung online via Zoom abgehalten.