„Einsamkeit im chronischen Stress der Corona-Pandemie“ Unterstützung für die Psyche, Wärme für die Seele – wichtiger denn je

  • Online-Pressekonferenz

  • 16. Dezember 2020, 10 Uhr

  • pro mente Austria

Gesprächspartner*innen & Themen:
Priv.-Doz. Dr. Günter Klug, Präsident der pro mente Austria: „Die Seelenlage der Bevölkerung Österreichs“
Risikofaktor Armut; Nähe trotz „Social Distancing“ ; Was die Menschen brauchen

Mag.a Sonja Hörmanseder, Geschäftsfeldleiterin der Krisenhilfe Oberösterreich: „Einsamkeit hat viele Gesichter“
Jeden trifft die Pandemie anders; Können Digitale Medien Abhilfe verschaffen? Wärme-Pools für die Psyche

Noch nie hat eine Erkrankung das Leben so vieler Menschen weltweit so radikal verändert wie die Corona-Pandemie. Noch nie hat sich der Umgang der Menschen miteinander in so kurzer Zeit so massiv geändert. Viele selbstverständliche Formen des zwischenmenschlichen Kontaktes sind stark eingeschränkt oder der Pandemie gänzlich zum Opfer gefallen. Vereinsamung und Einsamkeit sind aufgrund der Corona-bedingten Maßnahmen zu einem Massenphänomen geworden. Die Aussicht, Weihnachten und den Jahreswechsel eventuell ganz ohne Familie und FreundInnen oder gewohnte Rituale verbringen zu müssen, belastet viele Menschen schwer.

Welche gesellschaftlichen Konsequenzen haben diese Entwicklungen? Welche Personengruppen sind in welcher Form betroffen? Welche Rolle spielen soziale Medien? Welche Möglichkeiten zur Hilfe und Selbsthilfe gibt es? Diese und weitere Fragen werden in der Pressekonferenz beantwortet.

pro mente Austria, der österreichische Dachverband der Vereine und Gesellschaften für psychische und soziale Gesundheit, bietet österreichweit eine breite Palette von Hilfe und Unterstützung für Menschen in psychischen Krisensituationen.

Anmeldung erforderlich: Urban & Schenk medical media consulting
Barbara Urban: 0664/41 69 4 59; barbara.urban@medical-media-consulting.at
Mag. Harald Schenk: 0664/160 75 99; harald.schenk@medical-media-consulting.at
Die Veranstaltung findet im Online-Raum der Concordia auf der Plattform „Zoom” statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor dem Vortrag. Wir bitten Sie, beim Eintritt Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben.