PRESSECLUB CONCORDIA

CONCORDIA
Anmeldung bis 27. April 2012 möglich

Dritte internationale Sommerakademie für JungjournalistInnen



Dritte internationale Sommerakademie für JungjournalistInnen
Anmeldung bis 27. April 2012 möglich

Wien/Vaduz. 13. 3. 2012 Derzeit läuft wieder die Anmeldefrist für die Internationale Sommerakademie Journalismus und Public Relation an der Uni Liechtenstein. Im Mittelpunkt des vierwöchigen Intensivkurses stehen Grundlagen des journalistischen Arbeitens und viele praktische Übungen. Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein stellt heuer zum dritten Mal 12 Stipendien für junge oder angehende JournalistInnen aus dem Vierländereck Liechtenstein, Österreich, Deutschland und Schweiz zur Verfügung. Der Presseclub Concordia ist Kooperationspartner der Sommerakademie.

Kleingruppe statt Massenstudium
Wie komme ich überhaupt an spannende Themen, wie hinterfrage ich kritisch, wie bereite ich ein Interview vor, wie verfasse ich eine Presseaussendung? Diese praktischen Aufgaben stehen im Mittelpunkt des Universitätslehrgangs in Vaduz. Journalistin und Medientrainerin Claudia Schanza leitet den straff organisierten Lehrgang und sorgt dafür, dass noch während der Lehrzeit ständig Artikel der Studierenden in Tageszeitungen publiziert werden. Concordia-Generalsekretärin Astrid Zimmermann lehrt Inhalte, die dem ältesten Presseclub der Welt ein Anliegen sind: Ethik, europäisches Medienrecht und der Umgang mit journalistischer Freiheit. Erfolgreiche Gastvortragende leiten Workshops und tragen vor, z.B. Peter Resetarits (ORF), Philipp Gut (Weltwoche), Thomas Seifert (Die Presse) und LeiterInnen großer Pressestellen.

Alle Stipendiaten lernen Medienarbeit von der Pieke auf. Wer in seiner Bewerbungsmappe auf bereits erschienene Zeitungsberichte verweisen kann, hat später einen klaren Startvorteil gegenüber Uni-Absolventen, die zwar gute Noten, aber keine journalistische Praxis aufweisen können. Astrid Zimmermann und Claudia Schanza freuen sich, „dass etliche AbsolventInnen der ersten beiden Sommerakademien danach fair bezahlte Arbeitsplätze bei Medien und in Pressestellen gefunden haben“.

10 ECTS-Punkte für Studierende
Die Internationale Sommerakademie in Liechtenstein ist konsequent nach den Bologna-Grundsätzen konzipiert und wird dementsprechend durchgeführt. Zum Abschluss der Akademie erwerben alle positiv beurteilten Studierenden 10 ECTS-Punkte sowie eine Teilnahmebestätigung.

Termin: 6. bis 31. August 2012 in Vaduz, Universität Liechtenstein.

Die Aufnahmetests (Dauer: ein Tag) finden in Vaduz (2. Juni 2012) und in Wien (4. Juni 2012) statt.

Anmeldung:

Bis 27. April 2012 unter
journalismus@uni.li
http://www.uni.li/journalismus
Weitere Informationen rund um die Bewerbung: